Begutachtung

Ein voll belaubter Baum muss nicht bruchsicher und ein absterbender Baum nicht unbedingt ein Gefahr darstellen. Die Baumbegutachtung umfasst die Sichtkontrolle der Baumstatik, Bestimmung von Schaderregern und Beurteilung der Standsicherheit.

Durch langjährige botanische Erkenntnisse und ausreichender Praxis, z. B. äußere Anzeichen an der Rinde, Verformungen von Baumteilen usw., ist es uns möglich die Belastungssituation des Baumes zu bestimmen. Nicht jeder Riss oder Höhle am Stamm oder Ast ist gefährlich! Nicht alle Schäden am Baum sind am Stammfuß zu finden oder zu erkennen und eine genaue Aussage ist oft erst aus der Sicht von oben zu treffen.

Die Seilklettertechnik ermöglicht uns schnell und kostengünstig fundierte Aussagen zu erhalten.

Die Baumbegutachtung erlaubt verantwortungsbewusst die Grenzen für den Erhalt eines Baumes einzuschätzen.